Der roman über den deutschen widerstand

Quellen und Literatur

Ohne die Bücher anderer Autoren, ohne die von ihnen herausgegebenen Briefsammlungen, die Erinnerungsbücher, Biografien und historischen Werke hätte ich meinen Roman ›Wer wir sind‹ niemals schreiben können. Ich habe ja keine bislang unbekannten Tatsachen aus irgendwelchen Archiven zutage gefördert, sondern mich ebenso dankbar wie freizügig aus bereits Vorhandenem bedient, das heißt, ich habe aus den Werken anderer gelernt, ihnen Fakten entnommen, aus Briefen und Tagebüchern zitiert, diese Zitate kollagenartig gegeneinander gesetzt oder Zitate verschiedener Quellen ineinander verschränkt, manchmal in einen einzelnen Satz hineingezoomt, so dass aus einer lapidaren Mitteilung (»gestern mit Freunden zum Baden gewesen«) eine lange Szene wurde, dann wieder ein halbes Buch zu einer einzelnen Szene verdichtet usw.

In späteren Schritten habe ich dann an diesen Entwürfen weiter gefeilt, sie umgeschrieben, umgestellt, sie vielleicht um ein paar neue Zitate ergänzt oder gekürzt und dann monatelang ignoriert, um schließlich ein weiteres Mal zu ihnen zurückzukehren, sie umzuschreiben, in einen neuen Entwurf einzugliedern ...

Ich weiß nicht mehr, wie viele Versionen dieser Roman durchlaufen hat, bevor ich ihn im März 2010 zum ersten Mal losgelassen und meinem Agenten geschickt habe, in einer Fassung, die von Anfang an nur als Etappensieg gedacht war. Seitdem sind sieben weitere Fassungen entstanden. Tatsächlich korrigiere ich jetzt, während ich dies schreibe, noch immer in den Fahnen herum, wie ein Maler, der mit Pinsel und Farben bewaffnet in der Nacht vor der Vernissage in die Galerie eindringt.

Das ist natürlich eine andere Arbeitsweise als die eines Wissenschaftlers, der üblicherweise von Anfang an und parallel zu seiner Arbeit einen exakten Textapparat anlegt. Um diesen Roman schreiben zu können, musste ich mir dagegen den Stoff so zu eigen machen, dass ich zuletzt kaum oder gar nicht mehr auseinanderhalten konnte, was Eigenes war, was ich mir angeeignet hatte und was mir an Eigenem aus dem intellektuellen Eigentum anderer erwachsen war.

Mit Hilfe des Verlags habe ich mich nun über lange Zeit bemüht, das ganze Gewebe sozusagen wieder aufzuribbeln und herauszufinden, wem ich konkret was verdanke. So ist die folgende Liste entstanden. Sie umfasst vielleicht nicht alles, was ich für dieses Buch oder während der Arbeit an diesem Buch gelesen habe, aber doch, so hoffe ich jedenfalls, all jene Titel, aus denen ich zitiert oder auf die ich unmittelbar zurückgegriffen habe. Den Autoren und Herausgebern möchte ich an dieser Stelle noch einmal danken. Sollte jemand übersehen worden sein, bitte ich um Verzeihung. Ich kann versichern, es hat kein böser Wille dahintergestanden.

Sabine Friedrich


  • Agde, Günther (Hg.): Carl-Hans Graf von Hardenberg. Ein deutsches Schicksal im Widerstand. Aufbau Verlag, Berlin 2004
  • Albrecht, Richard: Carlo Mierendorff (1897-1943) – zwei biographische Texte. Grin Verlag, München 2007
  • Albrecht, Richard: Der militante Sozialdemokrat Carlo Mierendorff 1897 bis 1943. Eine Biografie. Dietz Verlag, Berlin (Ost)/Bonn 1987
  • ›Am Flüsschen bei der Brücke‹ (Liedtext)
  • Amlung, Ullrich/Richter, Gudrun/Thied, Helge: »…von jetzt an geht es nur noch aufwärts: entweder an die Macht oder an den Galgen!« Carlo Mierendorff (1897-1943). Schriftsteller, Politiker, Widerstandskämpfer. Schüren Presseverlag, Marburg 1997
  • Andreas-Friedrich, Ruth: Der Schattenmann. Tagebuchaufzeichnungen 1938-1945. Suhrkamp Verlag, Frankfurt a. M. 1986 (erw. Ausg. dies., Der Schattenmann. Tagebuchaufzeichnungen 1938-1948. Suhrkamp Verlag, Berlin 2000)
  • Andresen, Geertje: Oda Schottmüller. Tänzerin, Bildhauerin und Nazigegnerin. Lukas Verlag, Berlin 2005
  • Arendt, Hannah: Eichmann in Jerusalem. Ein Bericht von der Banalität des Bösen. Piper Verlag, München 2006
  • Arendt, Hannah: Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft. Antisemitismus. Imperialismus. Totale Herrschaft. Piper Verlag, München 2005
  • Arendt, Hannah: Macht und Gewalt. Piper Verlag, München 15. Aufl. 2003
  • Arendt, Hannah: Über das Böse. Eine Vorlesung zu Fragen der Ethik. Piper Verlag, München 2006
  • Aretin, Felicitas von: Die Enkel des 20. Juli 1944. Verlag Faber und Faber, Leipzig 2004
  • Aretin, Uta von, Aufklärung kann nichts schaden, in: Märkische Allgemeine Zeitung,15.07.2004

  • Bahar, Alexander: Sozialrevolutionärer Nationalismus zwischen Konservativer Revolution und Sozialismus. Harro Schulze-Boysen und der »Gegner«-Kreis. Fölbach Verlag, Koblenz 1992
  • Bald, Detlef: Die »Weiße Rose«: Von der Front in den Widerstand. Aufbau Verlag, Berlin 2003 (erw. Tb-Ausgabe ebd. 2009)
  • Bauschulte, Manfred: Religionsbahnhöfe der Weimarer Republik. Studien zur Religionsforschung 1918-1933. Religionswissenschaftliche Reihe, Bd. 24. diagonal-Verlag, Marburg 2007
  • Beck, Dorothea: Julius Leber. Sozialdemokrat zwischen Reform und Widerstand. Mit den Briefen aus dem Zuchthaus. Einleitung von Willy Brandt. Siedler Verlag, Berlin 1983
  • Behrend, Hans-Karl: Die »Rote Kapelle«. Widerstand gegen das NS-Regime. Eine Tochter berichtet (Saskia von Brockdorff). In: Zeit Zeugen Brief, Berlin, März 2007
  • Benz, Ute (Hg.): Frauen im Nationalsozialismus. Dokumente und Zeugnisse. Verlag C.H.Beck, München 1993
  • Benz, Wolfgang/Pehle, Walter H. (Hg.), Lexikon des deutschen Widerstandes. S. Fischer Verlag, Frankfurt a. M. 1994
  • Berdjajew, Nikolai: Die menschliche Persönlichkeit und die überpersönlichen Werte. Bermann Fischer Verlag, Wien 1938
  • Bethge, Eberhard: Dietrich Bonhoeffer. Theologe, Christ, Zeitgenosse. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 9. Aufl. 2005
  • Bethge, Eberhard/Müller, Ludwig/Schönherr, Albrecht (Hg.): Dietrich Bonhoeffer: Gemeinsames Leben. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 1993 (Dietrich Bonhoeffer Werke, Bd. 5)
  • Bethge, Eberhard u.a. (Hg.): Dietrich Bonhoeffer: Widerstand und Ergebung. Briefe und Aufzeichnungen aus der Haft. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 1998(Dietrich Bonhoeffer Werke, Bd. 8)
  • Biernat, Karl-Heinz/Kraushaar, Luise: Die Schulze-Boysen/Harnack-Organisation im antifaschistischen Kampf. Dietz Verlag, Berlin (Ost) 1970
  • Bismarck, Ruth-Alice von/Kabitz, Ulrich (Hg.): Brautbriefe Zelle 92. Dietrich Bonhoeffer und Maria von Wedemeyer. Verlag C.H. Beck, München 1993
  • Borinski, Fritz u.a. (Hg): Jugend im politischen Protest. Der Leuchtenburgkreis 1923-1933. Dipa-Verlag, Frankfurt a.M. 1977
  • Bontjes van Beek, Mietje: »Verbrennt diese Briefe!«. Verlag Atelier im Bauernhaus, Fischerhude 1998
  • Brakelmann, Günter: Helmuth James von Moltke 1907-1945. Verlag C.H. Beck, München 2007
  • Brakelmann, Günter: Die Kreisauer. Folgenreiche Begegnungen. Biographische Skizzen zu Helmuth James von Moltke, Peter Yorck von Wartenburg, Carlo Mierendorff und Theodor Haubach. LIT Verlag, Münster 2003
  • Brakelmann, Günter: Der Kreisauer Kreis. Chronologie, Kurzbiographien und Texte aus dem Widerstand. LIT Verlag, Münster 2003 (Schriftenreihe der Forschungsgemeinschaft 20. Juli 1944 e.V., Bd.3)
  • Brandt, Willy: Links und frei. Mein Weg 1930-1950. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 1982
  • Browning, Christopher R.: Ganz normale Männer. Das Reserve-Polizeibataillon 101 und die »Endlösung« in Polen. Rowohlt Verlag, Reinbek 1994 (Tb-Ausgabe mit einem Nachwort v. 1998 ebd. 1999)
  • Brysac, Shareen Blair: Mildred Harnack und die »Rote Kapelle«. Die Geschichte einer ungewöhnlichen Frau und einer Widerstandsbewegung. Scherz Verlag, Bern 2003

  • Chandler, Andrew, Patronage des Widerstands: Bischof Bell und das »andere Deutschland« während des Zweiten Weltkrieges. In: Joachim Garstecki (Hg.): Die Ökumene und der Widerstand gegen Diktaturen. Nationalsozialismus und Kommunismus als Herausforderung an die Kirchen. Verlag Kohlhammer, Stuttgart 2007
  • Chiari, Bernhard: Alltag hinter der Front. Besatzung, Kollaboration und Widerstand in Weißrußland 1941 - 1944. Droste Buchverlag, Düsseldorf 1998
  • Chowaniec, Elisabeth: Der »Fall Dohnanyi« 1943-1945. Widerstand, Militärjustiz, SS-Willkür. Oldenbourg Verlag, München 1991
  • Coppi, Hans: Harro Schulze-Boysen. Wege in den Widerstand. Eine biographische Studie. Fölbach Verlag, Koblenz 1999
  • Coppi, Hans: Mit Gnade hat sie nie gerechnet. In: Berliner Zeitung. 5. August 2003
  • Coppi, Hans: Philipp Schaeffer – Orientalist, Bibliothekar, Widerstandskämpfer. In: Internationale wissenschaftliche Korrespondenz zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung, Heft 3/2005, S. 366 - 386
  • Coppi, Hans: Die Rote Kapelle im Spannungsfeld von Widerstand und nachrichtendienstlicher Tätigkeit. Der Trepper-Report. In: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 44 (1996), S. 431 ff.
  • Coppi, Hans / Andresen, Geertje (Hg.): »Dieser Tod passt zu mir«. Harro Schulze-Boysen – Grenzgänger im Widerstand. Briefe 1915 bis 1942. Aufbau Verlag, überarb. u. aktual. Tb-Ausg. Berlin 2002
  • Coppi, Hans/Danyel, Jürgen/Tuchel, Johannes (Hg.): Die Rote Kapelle im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Edition Hentrich, Berlin 1994 (Tb-Ausgabe Aufbau Verlag, Berlin 1999
  • Coppi, Hans/Tuchel, Johannes: Libertas Schulze-Boysen und die Rote Kapelle. Begleitheft zur Ausstellung. Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Berlin 2004)

  • Dahmer, Helmut: Was war Nationalbolschewismus?
  • Dallin, Alexander. Deutsche Herrschaft in Rußland 1941 - 1945. Droste Verlag, Düsseldorf 1958
  • Deichmann, Hans: Gegenstände. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1996
  • Dulles, Allen Welsh: Verschwörung in Deutschland. Schleben Verlag, Kassel 1947

  • Ellermeier, Barbara: Hans Scholl. Biographie. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2012
  • Eulenburg, Thora von (Hg.): Libertas Schulze-Boysen: Gedichte und Briefe. Selbstverlag, o.O. 1952
  • Eulenburg-Hertefeld, Wend Graf zu: Ein Schloß in der Mark Brandenburg. Erinnerungen an Liebenberg. Verlag Engelhorn, Stuttgart 1990

  • Fechter, Paul: Menschen und Zeiten. Begegnungen aus fünf Jahrzehnten. Bertelsmann Verlag, Gütersloh 1948
  • Fest, Joachim C.: Staatsstreich. Der lange Weg zum 20. Juli. Siedler Verlag, Berlin 1994
  • Fillmann, Elisabeth/Jehle, Peter/Springborn, Peter-Volker (Hg.): Werner Krauss: Briefe 1922 bis 1976. Verlag Vittorio Klostermann, Frankfurt a.M. 2002
  • Flügge, Manfred: Meine Sehnsucht ist das Leben. Eine Geschichte aus dem deutschen Widerstand. Aufbau Verlag, Berlin 1998 (zu Cato Bontjes van Beek und Rainer Küchenmeister)
  • Friedrich, Jörg: Der Brand. Deutschland im Bombenkrieg 1940-1945. Propyläen Verlag, München 2002
  • Fürst-Ramdohr, Lilo: Freundschaften in der Weißen Rose. Verlag der Geschichtswerkstatt Neuhausen, München 1995

  • Gaevernitz, Gero von (Hg.): Fabian von Schlabrendorff. Offiziere gegen Hitler. Europa Verlag, Zürich 1946 (durchges. u. erw. Ausg. Siedler Verlag, Berlin 1984)
  • Gélieu, Claudia von: Frauen in Haft: Gefängnis Barnimstrasse. Eine Justizgeschichte. Elefanten-Press, Berlin 1994
  • Gellately, Robert: Hingeschaut und weggesehen. Hitler und sein Volk. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart 2002
  • Gerbet, Klaus (Hg.): Generalfeldmarschall Fedor von Bock. Zwischen Pflicht und Verweigerung - Das Kriegstagebuch. Verlag Herbig, München 1995
  • Gerlach, Christian: Kalkulierte Morde. Die deutsche Wirtschafts- und Vernichtungspolitik in Weißrußland 1941-1944. Hamburger Edition, Hamburg 1999
  • Geyken, Frauke: Freya von Moltke. Ein Jahrhundertleben 1911-2010. Verlag C.H.Beck, München 2011
  • Gillessen, Günther: Unsere letzten Zweifel und Hemmungen waren 1941 beseitigt. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18. Juni 2008
  • Goedeking, Hans/Heimbucher, Hans/Schleicher, Hans Walter (Hg.): Dietrich Bonhoeffer, London 1933-1935. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 1994 (Dietrich Bonhoeffer Werke, Bd. 13)
  • Gollwitzer, Helmut/Kühn, Käthe/Schneider, Reinhold (Hg.): Du hast mich heimgesucht bei Nacht. Abschiedsbriefe und Aufzeichnungen des Widerstandes 1933-1945. Christian Kaiser Verlag, München 1952
  • Gostomski, Victor von/Loch, Walter: Der Tod von Plötzensee. Erinnerungen, Ereignisse, Dokumente 1942-1944. Bloch Verlag, Frankfurt a. M. 1993
  • Grabner, Sigrid/Röder, Hendrik (Hg.): Emmi Bonhoeffer. Bewegende Zeugnisse eines mutigen Lebens. Lukas Verlag, Berlin 2003
  • Grabner, Sigrid (Hg.): Henning von Tresckow: Ich bin, der ich war. Lukas Verlag, Berlin 2003
  • Gracián, Balthasar: Der kluge Weltmann. Verlag Neue Kritik, Frankfurt a. M. 1996
  • Griebel, Regina/Coburger, Marlies/Scheel, Heinrich: Erfasst? Das Gestapo-Album zur Roten Kapelle. Eine Fotodokumentation. Hg. in Verbindung mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand von audioscop, Halle 1992

  • Haase, Norbert: Das Reichskriegsgericht und der Widerstand gegen die nationalsozialistische Herrschaft. Katalog der Sonderausstellung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Berlin 1993
  • Hachmeister, Lutz: Der Gegnerforscher: Die Karriere des SS-Führers Franz Alfred Six. Verlag C.H.Beck, München 1998
  • Haeften, Barbara von: »Nichts Schriftliches von Politik«. Hans Bernd von Haeften. Ein Lebensbericht. Verlag C.H.Beck, München 1997
  • Hardenberg, Reinhild Gräfin von: Auf immer neuen Wegen. Lukas Verlag, Berlin 2005
  • Harnack, Arvid: Die vormarxistische Arbeiterbewegung in den Vereinigten Staaten. Eine Darstellung ihrer Geschichte. Verlag G. Fischer, Jena 1931
  • Harnack, Gustav-Adolf von (Hg.): Ernst von Harnack. Jahre des Widerstands 1932-1945. Neske Verlag, Pfullingen 1989
  • Harpprecht, Klaus: Harald Poelchau – Ein Leben im Widerstand. Rowohlt Verlag, Reinbek 2004
  • Hartmann, Christian: Wehrmacht im Ostkrieg. Front und militärisches Hinterland, 1941/42. Oldenbourg Wissenschaftsverlag, München 2009
  • Hartmann, Christian/Hürter, Johannes/Lieb, Peter/Pohl, Dieter: Der deutsche Krieg im Osten 1941-1944. Oldenbourg Wissenschaftsverlag, München 2009
  • Hartmann, Christian/Hürter, Johannes/Jureit, Ulrike (Hg.): Verbrechen der Wehrmacht. Bilanz einer Debatte. Verlag C.H. Beck, München 2005
  • Hassell, Ulrich von: Die Hassell-Tagebücher 1938 - 1944. Aufzeichnungen vom anderen Deutschland. Siedler Verlag, Berlin 1988
  • Haupt, Werner: Die Schlachten der Heeresgruppe Mitte 1941-1944. Aus der Sicht der Divisionen. Dörfler Verlag, Eggolsheim 2009
  • Heimatblatt für die Kreise Strehlen-Ohlau. Darin: Gerhard Reichelt: Kauern. Nürnberg 2004. – Emil Karbstein: Erinnerungen. Nürnberg 1963. – In Klein-Oels war es immer schön. Nürnberg 1969. - Eberhard Bittner: Erinnerungen von Marion Gräfin Yorck von Wartenburg. Nürnberg 1987. – Paul Neugebauer: Spaziergänge in Klein-Oels. Nürnberg 1968
  • Heinemann, Ulrich: Ein konservativer Rebell. Fritz-Dietlof Graf von der Schulenburg und der 20. Juli 1944. Siedler Verlag, Berlin 1990
  • Herbert, Ulrich: Best. Biografische Studien über Radikalismus, Weltanschauung und Vernunft 1903-1989. Dietz Verlag, Bonn 1996
  • Herrmann, Ingo (Hg.): Die Kreisauerin. Freya von Moltke. Gespräch mit Eva Hoffmann in der Reihe ›Zeugen des Jahrhunderts‹. Lamuv Verlag, Göttingen 1992
  • Hildebrandt, Rainer: Wir sind die Letzten. Luchterhand Verlag, Neuwied/Berlin 1949 (über Albrecht Haushofer und seine Freunde)
  • Himmlers Rede vor den Gauleitern am 3. August 1944. In: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte (1953) Heft 4
  • Hochmuth, Ursel: Illegale KPD und Bewegung »Freies Deutschland« in Berlin und Brandenburg 1942-1945. Biographien und Zeugnisse aus der Widerstandsorganisation um Saefkow, Jacob und Bästlein. Verlag Hentrich & Hentrich, Berlin 1998
  • Hoffmann, Peter: Claus Schenk Graf von Stauffenberg. Die Biographie. Pantheon Verlag, München 2007
  • Hoffmann, Peter: Claus Schenk Graf von Stauffenberg und seine Brüder. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2004; Textstellen im Roman: S.1528, 1531, 1532, 1597, 1614, 1615, 1678, 1679; bei Hoffmann: S. 297, 299, 300, 395, 396, 399
  • Hoffmann, Peter: Stauffenbergs Freund. Die tragische Geschichte des Widerstandskämpfers Joachim Kuhn. Verlag C.H. Beck, München 2007
  • Holzbach-Linsenmaier, Heidrun: Tusk - Der Deutsche. In: DIE ZEIT Nr. 9, 21. Februar 1997
  • Hürter, Johannes: Auf dem Weg zur Militäropposition. Tresckow, Gersdorff, der Vernichtungskrieg und der Judenmord. Neue Dokumente über das Verhältnis der Heeresgruppe Mitte zur Einsatzgruppe B im Jahr 1941. In: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 52, (2004), Heft 3, S. 527 - 562
  • Hürter, Johannes: Hitlers Heerführer. Die deutschen Oberbefehlshaber im Krieg gegen die Sowjetunion. Oldenbourg Wissenschaftsverlag, München 2007

  • Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED (Hg.): Erkämpft das Menschenrecht. Lebensbilder und letzte Briefe antifaschistischer Widerstandskämpfer. Dietz Verlag, Berlin (Ost) 1958

  • Jacobsen, Hans-Adolf (Hg.): »Spiegelbild einer Verschwörung«. Die Opposition gegen Hitler und der Staatsstreich vom 20. Juli 1944 in der SD-Berichterstattung. Geheime Dokumente aus dem ehemaligen Reichssicherheitshauptamt, 2 Bde., Busse-Seewald Verlag, Stuttgart 1984
  • Jäger, Lorenz: Widerstand. Das öffentliche Deutschland und der 20.Juli. Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 166, 20. Juli 2004, S.31
  • Jarausch, Konrad H./Arnold, Klaus J. (Hg.): »Das stille Sterben...«. Feldpostbriefe von Konrad Jarausch aus Polen und Russland 1939-1942. Verlag Ferdinand Schöningh, Paderborn 2008
  • Jens, Inge (Hg.): Hans Scholl, Sophie Scholl. Briefe und Aufzeichnungen. S. Fischer Verlag, Frankfurt a. M. 1984
  • Jońca , Karol: Denken mit Moltke. Gedanken über Kreisau und Krzyżowa. Krzyżowa 2006
  • Jońca, Karol: Die Idee der Jugendarbeitsgemeinschaften in der Weimarer Republik.

  • Kardorff, Ursula von: Berliner Aufzeichnungen 1942 - 1945. Verlag C.H. Beck, München 1992
  • Karlauf, Thomas: Stefan George. Die Entdeckung des Charisma. Blessing Verlag, München 2008
  • Keegan, John: Die Kultur des Krieges. Rowohlt Belin, Berlin 1995
  • Kettelhake, Silke: »Erzähl allen, allen von mir!« Das schöne kurze Leben der Libertas Schulze-Boysen 1913-1942. Droemer Verlag, München 2008
  • Kime Scott, Bonnie (Hg.): Selected Letters of Rebecca West. Yale University Press, New Haven 2000
  • Klabunde, Anja: Magda Goebbels. Annäherung an ein Leben. Goldmann Verlag, München 1999
  • Klemperer, Klemens von: Die verlassenen Verschwörer: Der deutsche Widerstand auf der Suche nach Verbündeten 1938-1945. Siedler Verlag, Berlin 1994
  • Klemperer, Victor: Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten. Tagebücher 1933-1945. Aufbau Verlag, Berlin 1995
  • Knowles, Christopher: Goronwy Rees on Weimar Germany.
  • Köhler, Jochen: Helmuth James von Moltke. Eine Biographie. Rowohlt Verlag, Reinbek 2008
  • Krauss, Werner: PLN – Die Passionen der halykonischen Seele. Verlag Ruetten & Loening, Berlin 1980
  • Krebs, Albert: Fritz-Dietlof Graf von der Schulenburg. Zwischen Staatsraison und Hochverrat. Leibniz Verlag, Hamburg 1964
  • Krusenstjern, Benigna von: »daß es Sinn hat zu sterben - gelebt zu haben«. Adam von Trott zu Solz 1909 - 1944. Wallstein Verlag, Göttingen 2009
  • Kuckhoff, Greta: Vom Rosenkranz zur Roten Kapelle. Verlag Neues Leben, Berlin (Ost) 1978
  • Kuhn, Annette (Hrsg.): Frauenleben im NS-Alltag. Centaurus Verlag, Bonn 1994

  • Landzettel, Erich, Kriegstagebuch. Deutsches Historisches Museum
  • Leber, Annedore/Brandt, Willy/Bracher, Karl Dietrich (Hg.): Das Gewissen steht auf. Lebensbilder aus dem deutschen Widerstand 1933-1945. Hase & Koehler Verlag, Mainz 1984

  • Leber, Annedore/Moltke, Freya Gräfin von: Für und wider. Entscheidungen in Deutschland 1918–1945. Mosaik Verlag, Berlin/Frankfurt a.M. 1961
  • Leber, Julius: Ein Mann geht seinen Weg. Schriften, Reden und Briefe. Herausgegeben von seinen Freunden. Mosaik Verlag, Berlin 1952
  • Ledig, Gert: Vergeltung. S. Fischer Verlag, Frankfurt a.M. 1956
  • Leibholz-Bonhoeffer, Sabine: vergangen – erlebt – überwunden. Schicksale der Familie Bonhoeffer. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 1976
  • Lethen, Helmut: Verhaltenslehren der Kälte. Lebensversuche zwischen den Kriegen. Suhrkamp Verlag, Frankfurt a. M. 1994
  • Lilje, Hanns: Im finstern Tal. Rückblicke auf eine Haft. Unter Mitarb. von Arnulf H. Baumann, Horst Hirschler und Harry Oelke hg. v. Hans Otte. Lutherisches Verlagshaus, Hannover 1999
  • Livneh, Neri: A woman called Zosha. In: Haaretz, On Holocaust Martyrs and Heroes Day 2003.
  • Löffler, Peter (Hg.): Bischof Clemens August Graf von Galen – Akten, Briefe und Predigten 1933-1946. Verlag Ferdinand Schöningh, Paderborn 2. Aufl. 1996
  • Löhr, Sandra: Auf der Suche – Nochmal Tochter. In: WOZ – Die Wochenzeitung 16.10.2003 (zu Sophie Templer-Kuh und John Graudenz)
  • Lubrich, Oliver: Reisen ins Reich 1933-1945. Ausländische Autoren berichten aus Deutschland. Eichborn Verlag (Die andere Bibliothek), Frankfurt a. M. 2005

  • Madelung, Eva /Scholtyseck, Joachim: Heldenkinder, Verräterkinder. Wenn die Eltern im Widerstand waren. Verlag C.H. Beck, München 2007
  • Majakowski, Wladimir: Wölkchen in Hosen. Übers. v. Alexander Nitzberg. Engeler Verlag, Basel u.a. 2002
  • Meding, Dorothee von: Mit dem Mut des Herzens. Die Frauen des 20. Juli. Siedler Verlag, Berlin 1992
  • Mehnert, Klaus: Die Jugend in Sowjet-Russland. S. Fischer Verlag, Berlin 1932
  • Mehnert, Klaus: Ein Deutscher in der Welt. Erinnerungen 1906-1981. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart 1981
  • Meinl, Susanne: Nationalsozialisten gegen Hitler. Die nationalrevolutionäre Opposition um Friedrich Wilhelm Heinz. Siedler Verlag, Berlin 2000
  • Mierendorff, Carlo: Reichstagsrede vom 6. Februar 1931. In: Deutscher Reichstag. Stenographische Berichte über die Verhandlungen des Deutschen Reichstages, V. Wahlperiode, Bd. 444, Sp.740-743
  • Mommsen, Hans: Fritz-Dietlof Graf von der Schulenburg und die preußische Tradition. In: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, 32 (1984), S. 213-239
  • Mönninghoff, Wolfgang: Enteignung der Juden. Wunder der Wirtschaft, Erbe der Deutschen. Europa Verlag, Hamburg/Wien 2001
  • Moltke-Stiftung: Die Freya von Moltke-Stiftung, 2004 gegründet, fördert die Internationale Gedenk- und Begegnungsstätte Kreisau. Mehr Info
  • Moltke, Dorothy von: Ein Leben in Deutschland. Briefe aus Kreisau und Berlin 1907-1934. Eingel., übers. u. hg. v. Beate Ruhm von Oppen. Verlag C.H.Beck, München 1999
  • Moltke, Freya von: Briefe an Harald und Dorothee Poelchau. In: Der Aquädukt 1763-1988. Ein Almanach aus dem Verlag C.H.Beck im 225.Jahr seines Bestehens. Verlag C.H. Beck, München 1988
  • Moltke, Freya von: Erinnerungen an Kreisau 1930-1945. Verlag C.H.Beck, München 1997
  • Moltke, Freya von/Balfour, Michael/Frisby, Julian: Helmuth James von Moltke 1907-1945. Anwalt der Zukunft. Karl Henssel Verlag, Berlin 1984
  • Moltke, Helmuth Caspar von/Moltke, Ulrike von (Hg.): Helmuth James und Freya von Moltke: Abschiedsbriefe Gefängnis Tegel. September 1944 - Januar 1945. Verlag C.H.Beck, München 2011
  • Moltke, Helmuth James von: Briefe an Freya 1939 - 1945. Hg. v. Beate Ruhm von Oppen. Verlag C.H.Beck, München 1988
  • Moltke, Helmuth James von: Im Land der Gottlosen. Tagebuch und Briefe aus der Haft 1944/45. Hg. von Günter Brakelmann. Verlag C.H.Beck, München 2009
  • Moreau, Patrick: Nationalsozialismus von links. Die »Kampfgemeinschaft Revolutionärer Nationalsozialisten« und die »Schwarze Front« Otto Straßers 1930-1935. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart 1984
  • Müller, Rolf-Dieter: An der Seite der Wehrmacht. Hitlers ausländische Helfer beim »Kreuzzug gegen den Bolschewismus« 1941-1945. Christoph Links Verlag, Berlin 2008
  • Müller, Stefan: Liebenberg – Ein verkauftes Dorf. Books on Demand 2003
  • Müller-Hillebrand, Burkhart: Das Heer 1933-1945. 3 Bde. E. S. Mittler Verlag, Frankfurt a.M. 1969

  • Neiman, Susan: Das Böse denken. Eine andere Geschichte der Philosophie. Suhrkamp Verlag, Frankfurt a. M. 2004
  • Nelson, Anne: Die Rote Kapelle. Geschichte der legendären Widerstandsgruppe. Bertelsmann Verlag, München 2010
  • Nossack, Hans Erich: Der Untergang. Suhrkamp Verlag, Frankfurt a.M. 1976

  • Pallat, Gabriele/Reichwein, Roland/Kunz, Lothar: Adolf Reichwein - Pädagoge und Widerstandskämpfer. Ein Lebensbild in Briefen und Dokumenten. Verlag Ferdinand Schöningh, Paderborn 1999
  • Paul, Elfriede: Ein Sprechzimmer der Roten Kapelle. Militärverlag der DDR, Berlin (Ost) 1981
  • Paul, Gerhard/Mallmann, Klaus-Michael (Hg.): Die Gestapo. Mythos und Realität. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1995
  • Pejsa, Jane: Mit dem Mut einer Frau. Ruth von Kleist-Retzow. Matriarchin im Widerstand. Brendow Verlag, Moers 1999
  • Poelchau, Harald: Die letzten Stunden. Erinnerungen eines Gefängnispfarrers aufgezeichnet von Graf Alexander Stenbock-Fermor (1949). Verlag Volk und Welt, Berlin 1987
  • Poelchau, Harald: Die Ordnung der Bedrängten: Autobiographisches und Zeitgeschichtliches seit den zwanziger Jahren (1963). Verlag Hentrich & Hentrich, Berlin 2004

  • Rathmann, August: Ein Arbeiterleben. Mit einer Einleitung von Hans Mommsen und Briefen von Elsa Brandström und Paul Tillich. Peter Hammer Verlag, Wuppertal 1983
  • Reemtsma, Jan Philipp: Vertrauen und Gewalt. Versuch über eine besondere Konstellation der Moderne. Hamburger Edition, Hamburg 2008
  • Rees, Goronwy: Brief Encounters. Chatto & Windus, London 1974
  • Reichwein, Adolf: Schaffendes Schulvolk. Die Tiefenseer Schulschriften. Kohlhammer Verlag, Stuttgart/Berlin 1937 (Komm. Neuausgabe Verlag Julius Klinkhardt 2010)
  • Reichwein, Rosemarie: »Die Jahre mit Adolf Reichwein prägten mein Leben«. Ein Buch der Erinnerung. Verlag C.H.Beck, München 1999
  • Reitz, Rüdiger: Paul Tillich und New Harmony. Evangelisches Verlagshaus, Stuttgart 1970
  • Riedel, Manfred: Geheimes Deutschland. Stefan George und die Brüder Stauffenberg. Böhlau Verlag, Köln 2006
  • Ringelnatz, Joachim: Autobiografisches. Klein-Oels.
  • Ritter, Gerhard: Carl Goerdeler und die deutsche Widerstandsbewegung. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart 1984
  • Roloff, Stefan: Die Rote Kapelle. Die Widerstandsgruppe im Dritten Reich und die Geschichte Helmut Roloffs. Ullstein Verlag, München 2002

  • Roon, Ger van (Hg.): Helmuth James Graf von Moltke. Völkerrecht im Dienste der Menschen. Dokumente. Siedler Verlag, Berlin 1986
  • Roon, Ger van: Neuordnung im Widerstand. Der Kreisauer Kreis innerhalb der deutschen Widerstandsbewegung. R. Oldenbourg Verlag, München 1967
  • Roon, Ger van: Widerstand im Dritten Reich. Ein Überblick. Verlag C.H. Beck, 7. überarb. Aufl. München 1997
  • Rosiejka, Gert: Die Rote Kapelle. »Landesverrat« als antifaschistischer Widerstand. Ergebnisse-Verlag, Hamburg 1986
  • Rüthers, Bernd: Verräter, Zufallshelden oder Gewissen der Nation? - Facetten des Widerstandes in Deutschland. Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2008

  • Sahm, Ulrich: Rudolf von Scheliha 1897-1942. Ein deutscher Diplomat gegen Hitler. Verlag C.H.Beck, München 1990
  • Salomon, Ernst von: Der Fragebogen. Rowohlt Verlag, Reinbek 2000
  • Salomon, Ernst von: Die Geächteten. Rowohlt Verlag, Berlin 1930
  • Sandner, Peter: Zeit der Gasmorde(zu Dietloff von Arnim-Rittgarten)
  • Sandvoß, Hans-Rainer: Die »andere« Reichshauptstadt. Widerstand aus der Arbeiterbewegung in Berlin von 1933-1945. Lukas Verlag, Berlin 2007
  • Schaefer, Kirstin A.: Werner von Blomberg. Hitlers erster Feldmarschall. Verlag Ferdinand Schöningh, Paderborn 2006
  • Scheel, Heinrich: Ein Schulungsmaterial aus dem illegalen antifaschistischen Widerstand der Roten Kapelle. In: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 32 (1984), S. 36 ff.
  • Scheel, Heinrich: Vor den Schranken des Reichskriegsgerichts. Mein Weg in den Widerstand. Edition q im Quintessenz Verlag, Berlin 1993
  • Scheurig, Bodo: Ewald von Kleist Schmenzin. Ein Konservativer gegen Hitler. Propyläen Verlag, Berlin/Frankfurt a.M. 1994
  • Scheurig, Bodo: Henning von Tresckow. Ein Preuße gegen Hitler. Propyläen Verlag, München 2004
  • Schilde, Kurt (Hg.): Eva- Maria Buch und die Rote Kapelle. Overall Verlag, Berlin 2. Aufl. 1993
  • Schlingensiepen, Ferdinand: Dietrich Bonhoeffer 1906-1945. Verlag C.H.Beck, München 2006
  • Schlögel, Karl: Berlin. Ostbahnhof Europas. Russen und Deutsche in ihrem Jahrhundert. Siedler Verlag, Berlin 1998
  • Schlögel, Karl: Promenade in Jalta und andere Städtebilder. Carl Hanser Verlag, München 2001
  • Schmädeke, Jürgen/Steinbach, Peter: Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Die deutsche Gesellschaft und der Widerstand gegen Hitler. Piper Verlag, München/Zürich 1986
  • Schmidt, Fritz (Hg.): tusk – Versuche über Eberhard Koebel. Verlag der Jugendbewegung, Berlin 2010
  • Schmitz, Stefan (Hg.): Willy Peter Reese: Mir selber seltsam fremd. Die Unmenschlichkeit des Krieges. Rußland 1941 - 44. Claassen Verlag, München 2003
  • Scholl, Inge: Die Weiße Rose. S. Fischer Verlag, Frankfurt a. M. 1993
  • Schramm, Percy E./Jacobsen, Hans Adolf/Hillgruber, Andreas/Hubatsch, Walter (Hg.): Kriegstagebuch des Oberkommandos der Wehrmacht. Eine Dokumentation. Bernard & Graefe Verlag, Bonn 1961 ff.
  • Schüddekopf, Otto-Ernst: Nationalbolschewismus in Deutschland 1918-1933. Ullstein Verlag, Frankfurt a. M./Berlin/Wien 1973
  • Schulenburg, Tisa von der: Ich hab's gewagt. Bildhauerin und Ordensfrau – ein unkonventionelles Leben. Herder Verlag, Freiburg i.B. 1983
  • Schulthess, Konstanze von: Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg. Ein Porträt. Pendo Verlag, 8. Aufl. München 2008
  • Schulze-Boysen, Harro: Gegner von heute - Kampfgenossen von morgen( 1932). Fölbach Verlag, Koblenz 1994
  • Schuppener, Henriette: »Nichts war umsonst« – Harald Poelchau und der deutsche Widerstand. LIT Verlag, Berlin u.a. 2006 (Schriftenreihe der Forschungsgemeinschaft 20. Juli e.V., Bd.7)
  • Schwerin, Detlef Graf von: »Dann sind's die besten Köpfe, die man henkt«. Die junge Generation im deutschen Widerstand. Piper Verlag, München 1991
  • Schwerin, Detlef Graf von: Die Jungen des 20. Juli 1944. Brücklmeier, Kessel, Schulenburg, Schwerin, Wussow, Yorck. Verlag der Nation, Berlin 1991
  • Seitz, Hanns Hermann: Verlorene Jahre. Weiland Verlagsbuchhandlung, Lübeck 1974
  • Selle, Irene (Hg.): Frankreich meines Herzens. Die Résistance in Gedicht und Essay. Reclam Verlag, Leipzig 1987
  • Silex, Christoph: Kindheit(darin über seinen Großvater Dietloff von Arnim-Rittgarten)
  • Simon, Gerd: Germanistik in den Planspielen des Sicherheitsdienstes der SS. Tübingen 1998 (über Hans Rößner)
  • Smid, Marikje: Hans von Dohnanyi - Christine Bonhoeffer. Eine Ehe im Widerstand. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2002
  • Später, Erich: Villa Waigner. Hanns Martin Schleyer und die deutsche Vernichtungselite in Prag 1935 - 45. konkret texte 50, Hamburg 2009
  • Staff, Ilse (Hg.): Justiz im Dritten Reich. Eine Dokumentation. S. Fischer Verlag, Frankfurt a.M. 1978
  • Stauffenberg, Berthold Schenk Graf von: Es war ein ungeheurer Schock. WDR5
  • Steinbach, Peter: Der 20. Juli 1944. Die Gesichter des Widerstands. Siedler Verlag, München 2004
  • Strobl, Ingrid: Die Angst kam erst danach. Jüdische Frauen im Widerstand 1933-1945. S. Fischer Verlag, Frankfurt a. M. 1998
  • Strobl, Ingrid: »Sag nie, du gehst den letzten Weg.« Frauen im bewaffneten Widerstand gegen Faschismus und deutsche Besatzung. S. Fischer Verlag, Frankfurt a. M. 1989
  • Sykes, Christopher: Adam von Trott. Eine deutsche Tragödie. Eugen Diederichs Verlag, Köln 1969
  • Szepansky, Gerda (Hg.): Frauen leisten Widerstand 1933-1945. Lebensgeschichten nach Interviews und Dokumenten. S. Fischer Verlag, Frankfurt a. M. 1983

  • Teller, Christine (Hg.): John Rittmeister: Hier brennt doch die Welt. Aufzeichnungen aus dem Gefängnis 1942-43. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 1992
  • Thies, Jochen: Die Dohnanyis. Eine Familienbiographie. Propyläen Verlag, Berlin 2004
  • Tillich, Hannah: Ich allein bin. Verlag Mohn, Gütersloh 1993
  • Tillich, Paul: Das Dämonische. Ein Beitrag zur Sinndeutung der Geschichte (1926). In: Gesammelte Werke, Bd. VI. Verlag Walter de Gruyter, Berlin 2. Aufl. 1992
  • Tillich, Paul: Grundlinien des Religiösen Sozialismus. Ein systematischer Entwurf (1923). In: Ausgewählte Texte. Verlag Walter de Gruyter, Berlin 2008
  • Tillich, Paul (Hg): Kairos. Zur Geisteslage und Geisteswendung (1926). In: Gesammelte Werke, Bd. VI. Verlag Walter de Gruyter, Berlin 2. Aufl. 1992
  • Tillich, Paul: Der Mut zum Sein. In: Gesammelte Werke, Bd. XI. Verlag Walter de Gruyter, Berlin 1991
  • Tödt, Ilse/Tödt, Heinz Eduard/Green, Clifford (Hg.): Dietrich Bonhoeffer, Ethik. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 1992 (Dietrich Bonhoeffer Werke, Bd.6)
  • Tresckow, Christian von: Wartenberg-Chelm Dolny. Eine deutsch-polnische Erfahrung. Fouqué Literaturverlag, Frankfurt a. M. 2002
  • Trott zu Solz, Clarita: Adam von Trott zu Solz. Eine Lebensbeschreibung. Mit einer Einführung von Peter Steinbach. Lukas Verlag, Berlin 2009
  • Tschechow, Anton: Die drei Schwestern. Übers. v. Marianne Wiebe. In: Ders.: Der Kirschgarten. Dramen. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2009
  • Tuchel, Johannes (Hg): Der vergessene Widerstand. Zu Realgeschichte und Wahrnehmung des Kampfes gegen die NS-Diktatur. Wallstein Verlag, Göttingen 2005
  • Tuchel, Johannes: Weltanschauliche Motivationen in der Harnack/Schulze-Boysen-Organisation (»Rote Kapelle«). In: Kirchliche Zeitgeschichte 1 (1988), S. 267 ff.

  • Ueberschär, Gerd R. (Hg.): Der deutsche Widerstand gegen Hitler: Wahrnehmung und Wertung in Europa und den USA. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2002
  • Ueberschär, Gerd R. (Hg.): Der 20. Juli 1944. Das »andere Deutschland« in der Vergangenheitspolitik. Verlag Elefanten Press, Berlin 1998
  • Ueberschär, Gerd R. (Hg.): NS-Verbrechen und der militärische Widerstand gegen Hitler. Primus Verlag, Darmstadt 2002
  • Ueberschär, Gerd R./Wette, Wolfram (Hg.): »Unternehmen Barbarossa«. Der deutsche Überfall auf die Sowjetunion 1941. S. Fischer Verlag, Frankfurt a. M. 1991

  • Velden-Hohrath, Frauke: Wolf Graf von Kalckreuth: Existenz – Übersetzung – Dichtung: Das lyrische Werk zwischen Todessehnsucht und Kriegslust. Verlag Königshausen & Neumann, Würzburg 1998
  • Vermehren, Isa: Reise durch den letzten Akt. Rowohlt Verlag, Reinbek 1998
  • Vinke, Hermann: Cato Bontjes van Beek. »Ich habe nicht um mein Leben gebettelt«. Ein Porträt. Arche Verlag, Zürich/Hamburg 2003
  • Vogt, Stefan: Nationaler Sozialismus und soziale Demokratie. Die sozialdemokratische Junge Rechte 1918-1945. Dietz Verlag, Bonn 2006
  • Voit, Friedrich: Karl Wolfskehl. Leben und Werk im Exil. Wallstein Verlag, Göttingen 2005

  • Wachsmann, Nikolaus: Gefangen unter Hitler. Justizterror und Strafvollzug im NS-Staat. Siedler Verlag, München 2006
  • Wassiltschikow, Marie »Missie«: Die Berliner Tagebücher der Marie »Missie«" Wassiltschikow 1940-1945. Siedler Verlag, München 1996
  • Weise, Niels: Reichskriminaldirektor Arthur Nebe – Dissident und Opportunist. In: Matthias Stickler (Hg.): Porträts zur Geschichte des Deutschen Widerstands. Marie Leidorf Verlag, Rahden 2005, S. 245-260
  • Weisenborn, Günther: Der lautlose Aufstand. Bericht über die Widerstandstätigkeit des deutschen Volkes 1933-1945. Rowohlt Verlag, Hamburg 1953
  • Weisenborn, Günther: Memorial. Reclam Verlag, Leipzig 1966
  • Weisenborn, Günther /Weisenborn, Joy: Einmal laß mich traurig sein. Briefe, Lieder, Kassiber 1942-1943. Arche Verlag, Zürich 1984
  • Welzer, Harald: Täter. Wie aus ganz normalen Menschen Massenmörder werden. S. Fischer Verlag, Frankfurt a. M. 2006
  • Wesel, Uwe: Drei Todesurteile pro Tag. In: DIE ZEIT Nr. 6, 3.Februar 2005
  • Wiedemann, Fritz: Der Mann, der Feldherr werden wollte. Blick und Bild. Verlag für politische Bildung, Velbert/Kettwig 1964
  • Wilderotter, Hans: Alltag der Macht. Berlin Wilhelmstraße. Jovis Verlagsbüro, Berlin 1998
  • Wildt, Michael: »Generation des Unbedingten«. Das Führungskorps des Reichssicherheitshauptamtes. Hamburger Edition, Hamburg 2002 (zu Hans Rößner und Hannah Arendt)
  • Wildt, Michael: Volksgemeinschaft als Selbstermächtigung. Gewalt gegen Juden in der deutschen Provinz 1919 bis 1939. Hamburger Edition, Hamburg 2007
  • Williams, Margery: Das Samtkaninchen oder das Wunder der Verwandlung. Übers. v. Carsten Mayer. Georg Lentz Verlag, München 1997
  • Wirth, Günter, Ausgeschlagene Chancen der Neuorientierung. Zwei Schriften aus dem Jahre 1948. In: UTOPIE kreativ, Heft 183 (Januar 2006), S. 48-57 (zu Professor Friedrich Lenz)
  • Wolbold, Matthias: Reden über Deutschland. Die Rundfunkreden Thomas Manns, Paul Tillichs und Sir Robert Vansittarts aus dem Zweiten Weltkrieg. LIT Verlag, Münster u.a. 2005
  • Wuermeling, Henric L.: Doppelspiel. Adam von Trott zu Solz im Widerstand gegen Hitler. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2004

  • Yorck von Wartenburg, Marion Gräfin: Die Stärke der Stille. Erzählung eines Lebens aus dem deutschen Widerstand. Eugen Diederichs Verlag, Köln 1984
  • Yosselevska, Rivka: Testimony at the Eichmann Trial.

  • Zechlin, Egmont: Erinnerungen an Arvid und Mildred Harnack. In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 33, 1981/82, S. 395 - 404
  • Zelle, Karl-Günther: Hitlers zweifelnde Elite. Verlag Ferdinand Schöningh, Paderborn 2010
  • Zimmermann, Peter: Theodor Haubach (1896–1945). Eine politische Biographie. Verlag Dölling & Galitz, München/Hamburg 2004